Ausmisten leicht gemacht
Ausmisten leicht gemacht oder neudeutsch Minimalismus!
11. Juli 2018

Alternativen zum Briefkasten! Weltweit zuverlässig Briefpost erhalten.

Briefpost digitalisiert

CC0 Creative Commons by Pixabay

Wenn meine Meldeanschrift 500 km von meinem Standort entfernt ist, wie zum Teufel bekomme ich meine Post?

Norman und ich haben diesbezüglich Einiges (Leben ohne Briefkasten, Postfach, Briefpost digitalisiert) ausprobiert! Wir möchten dir in diesem Beitrag einen kleinen Überblick über deine Möglichkeiten geben.
Wir freuen uns auf dein Feedback und hoffen wir können dir bei deiner Lösungsfindung behilflich sein.

Ich sage dir ganz ehrlich, die perfekte Lösung haben wir noch nicht gefunden. Folgende Dinge haben wir bisher schon ausprobiert:

  • Mutti öffnet meine Post
  • Nachsendeauftrag + Postfach
  • Briefpost digitalisiert

Erster Versuch beim Umzug nach Lübeck mit Meldeanschrift in Siegburg!

In der Anfangsphase kurz nach Umzug landete der ein oder andere Brief bei unseren Eltern. Für eine dritte Person ist es immer eine zusätzliche “Belastung” eine solche Aufgabe zu übernehmen. Zudem ist es manchmal schwierig als Empfänger zu entscheiden ist das nun wichtig für die Zwei oder nicht?

Mein Fazit:
Es ist kostenlos, ABER ich möchte diese Aufgabe nicht meinen Eltern aufdrücken. Beide haben genug zu tun, da müssen die Zwei nicht auch noch Sekretariat für die Crew von SY Irma spielen.

Also ging die Suche weiter!

Zweiter Versuch war ein Postfach + Nachsendeauftrag.

Grundsätzlich kann man für wenig Geld ein Postfach online eröffnen (19,90€ / Jahr). Auch die Eröffnung ist leicht und komfortabel, nach ca. 2 Wochen erhält man die Schlüssel zum Postfach und wenn deine Meldeanschrift auch im gleichen Ort, wie dein Postfach, ist brauchst du nicht einmal einen Nachsendeauftrag für z.B. 34,90 €/24 Monate. Zudem kannst du mehrere Empfänger mit der gleichen Anschrift für dein Postfach anmelden.

Wir haben diesbezüglich mal wieder völlig den Vogel abgeschossen! Beim Umzug nach Lübeck war der Plan in der Ancora Marina in Neustadt unterzukommen. Also hatte ich mal wieder alles frühzeitig vorbereitet und wir hatten nun ein Postfach in Neustadt. War ja klar, dass sich dann die Pläne änderten und wir extra 30 km (EINE Strecke!!!) fahren mussten, um die Post zu bekommen. Das ist wirklich dumm gelaufen.
Nach einem halben Jahr kündigten wir das Postfach in Neustadt und „eröffneten“ ein neues Postfach in Lübeck…

Der große Nachteil für mich beim Postfach ist, ich kriege es nicht mit, wenn neue Post kommt. Nach 2 Wochen liegen einige Briefe drin und es kann dadurch leider vorkommen, das der ein oder andere Brief 2 Wochen alt ist. Fristen können verstreichen und, und, und.

Zudem ist die Postfach-Lösung nur solange praktikabel, wie ich mich mit meinem schwimmenden Zuhause in einem Gebiet aufhalte. Geht es auf Langfahrt komme ich nicht mehr an mein Postfach und somit nicht mehr an meine Post!

Daher galt auch hier für mich, da muss es doch noch etwas Besseres geben!

Die perfekte Lösung? Briefpost digitalisiert!

Ich surfte in den Weiten des Internets, landete aus Zufall mal wieder bei wirelesslife und fand einen Beitrag über Scanservices. Es gibt also Firmen, die richten dir einen Nachsendeauftrag ein, scannen deine Post und schicken dir eine Mail bzw. eine Push up Nachricht in einer App auf deinem Smartphone und et voilá du hast deine Briefpost digitalisiert! Kannst dir die Briefpost digitalisiert runterladen, vernichten oder per Post an eine Anschrift deiner Wahl schicken lassen!

Da die Preise bei den Anbietern ziemlich unterschiedlich sind, machte ich mir eine kleine Tabelle –Tadaaa!


Dropscan Dropscan Digitalkasten Digitalkasten
Pay as you go Flat 20 Standard Premium
jeder Brief 1,50 € Inkl. 20 Sendungen,
jeder weitere Brief 1,00 €
10 Briefe mtl. inkl.,

jeder weitere Brief 1,00 €

25 Briefe mtl. inkl.,

jeder weitere Brief 1,00 €

14 Tage kostenlose Aufbewahrung,

(danach 0,50 € je Brief/mtl.)

90 Tage kostenlose Aufbewahrung,

(danach 0,50 € je Brief/mtl.)

30 Tage kostenlose Aufbewahrung,

(danach 0,50€ je Brief)

30 Tage kostenlose Aufbewahrung,

(danach 0,50 € je Brief)

Zusendung der Originale
(2,50 € zzgl. DHL Porto )
1 Sammelsendung inkl.,
(jede weitere 2,50 € zzgl. DHL Porto)
Zusendung der Originale
(2,50 € zzgl. UPS Porto)

Zusendung der Originale
(2,50 € zzgl. UPS Porto)

1 Scanbox mit bis zu 5 Empfängern 1 Scanbox mit bis zu 5 Empfängern 1 Scanbox mit 1 Empfänger 1 Scanbox mit 1 Empfänger
12,90 €/mtl. 24,90 €/mtl. 9,00 €/mtl. 19,00 €/mtl.
*Über die Richtigkeit der Angaben übernehme ich keine Gewähr. Stand 11.07.2018

Ich hatte damals Glück und erwischte ein Promo-Angebot vom Digitalkasten und bin nun seit 6 Monaten Kunde. Die App ist übersichtlich. Ich kann entscheiden, möchte ich die Post vernichten lassen, zu mir schicken lassen oder archivieren. Man muss aber auch sagen, das Unternehmen ist jung und die App hat noch etwas Luft nach oben.

Pro und Contra von Briefpost digitalisiert

Aber alles in allem habe ich hier folgende Vorteile:

  • ich kriege meine Post direkt
  • ich hab nun all meine Briefpost digitalisiert
  • kann die PDF´s runterladen, weiterleiten oder ausdrucken
  • und falls ich doch mal das Original benötige, ist es innerhalb von wenigen Tagen dort wo ich es haben möchte
  • mein Postgeheimnis wird gewahrt

Nachteile sind:

  • durch den Nachsendeauftrag der Deutschen Post, kann es ca. 1 Woche dauert bis die Briefpost digitalisiert wird
  • Briefpost die mit alternativen Postzustellern verschickt wird, bleibt vom Nachsendeauftrag unberücksichtigt
  • Magazine werden nicht gescannt
  • die Versandkosten der Sammelsendungen sind durch das UPS Porto ziemlich teuer!

Neben Digitalkasten und Dropscan gibt es natürlich noch andere Anbieter, z.B. Caya oder natürlich auch der Scanservice der Deutschen Post.

Falls du noch andere Möglichkeiten entdeckt hast, bitte, bitte schreib mir!


PS: Du wohnst bereits auf dem Wasser oder bist auf Langfahrt? Wie organisierst du deine Post? Bitte hinterlasse uns einen Kommentar!

Oder spielst du mit dem Gedanken deine Sehnsucht nach dem Wasser schon bald in die Realität zu versetzten und dir schwirrt der Kopf, weil es so viel zu beachten gibt? Dann findest du hier noch einen hilfreichen Beitrag über das deutsche Meldegesetz für Boote.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.