Das Boot

SY Irma ist eine Comar Comet 11 und wurde 1980 in Italien gebaut. Sie ist 35 Fuß lang und wurde aus GFK hergestellt. Der Riss stammt aus der renommierten Feder von Group Finot. Ihren Namen hat SY Irma in Anlehnung an den gleich namigen Film aus den 1960-er Jahren „Irma la Douce“ mit Shirley MacLaine, der die Geschichte eines französischen Freudenmädchens verfilmt.

Der Motor - „Volvi“

Ein Volvo Penta MD17c mit 35 PS.

Die Ausrüstung

Energie: Windgenerator: Silentwind Solarpaneel: 2 x 95 Watt. Batterien: 2 x 215 Ah Windfahnensteuerung: Windpilot Parcific Watermaker: Diesel-Heizung: Planar 4 kW Tankkapazitäten Wasser: 400 Liter Tankkapazitäten Diesel: 100 Liter

Die Aufteilung

Die Aufteilung der Comet 11 ist insbesondere für 35 Fuß für eine zweier Crew gold wert. Der geräumige Salon, rund um den Salontisch (darunter befindet sich der Motor)  bietet zum Einen eine gern genutzte Ess- und Arbeitsgelegenheit und zum Anderen lässt sich ohne Tisch und Abdeckung komfortabel am Motor arbeiten. Mittschiffs ist die Eignerkajüte, die zusätzlichen Stockbetten wurden durch weiteren Stauraum für Werkzeug, Vorräte und Kleidung ersetzt. Length Over All: 10,75 m LengthWater Line: 9,00 m Beam Max: 3,60 m Draft: 1,82 m Air Draft: 15,50 m Displacement: 8000 kg Keel Weight: 3000 kg